Bermuda Wagenbau

 

Die Wagenbauergruppe Bermuda Dreieck entstand 1998

 

Wer verbirgt sich hinter dem Namen "Bermuda-Wagenbau"?

Das "magische Stra├čendreieck" Friedrich-Ebert-Stra├če, Georgshof, In der Wassergall gab der Truppe ihren Namen: Das Bermuda-Dreieck.

1998 baute die Nachbarschaft dieser Stra├čen zu Ehren von Prinz J├╝rgen und Prinzessin Hannelore Bermuda Orden klein

einen Prunkwagen und war damit zum ersten Mal im Andernacher Rosenmontagszug vertreten. Viele Nachbarn beteiligten sich an dieser, als einmalige Aktion, geplanten Sache.

Zwischenzeitlich ist viel passiert, doch 3 Wagenbauer (Dieter Stein, Josef Zimmer und Alois Beitzel) hatten so einen Spa├č beim Prunkwagenbau, dass sie weiter machen wollten. Da zum Wagen bauen aber sehr viel Idealismus und noch viel mehr Zeit gebraucht wird, war es leider nicht m├Âglich weitere Wagenbauer-Interessenten zu finden. Aus dieser Not heraus wurden die Ehefrauen und Kinder kurzerhand zu Hilfswagenbauern ernannt. Zwischenzeitlich sind die Kinder erwachsen und bauen freiwillig Prunkwagen.

Wir finanzieren uns ├╝ber Spenden und haben einige regelm├Ą├čige Sponsoren, denen wir an dieser Stelle f├╝r Ihre Unterst├╝tzung herzlich danken. Ohne deren Hilfe w├Ąre die Erhaltung unseres n├Ąrrischen Brauchtums unm├Âglich.
Im Jahr 2007 haben wir nun Nachwuchs bekommen: Wir freuen uns, dass die Familien Paselk-Drews und Mainzer den Weg in unser Wagenbauteam gefunden haben.

 

 
 
bermuda

 

 

 

┬╗Bermuda Wagenbau im Web:

   ┬╗Bermuda-Wagenbau